Bayerischer  Jagdschutz- und    Jägerverband München e.V. 
 Kreisgruppe München im Bayerischen Jagdverband e.V. 

Vorbereitungskurse

Der BJV-München e.V. hat seit über 50 Jahren Erfahrung in der Ausbildung und bietet alljährlich seine ca. 8 Monate dauernden anspruchsvollen Kurse mit einem erfahrenen Ausbilder-Referententeam an.

Form, Ablauf und Inhalt der staatlichen Jägerprüfung in Bayern sind in der

Verordnung über die Jäger- und Falknerprüfung
(Jäger- und Falknerprüfungsordnung-JFPO)
vom 22.Januar 2007 festgelegt und damit für Jagdscheinanwärter und Veranstalter verbindlich.
Vor der praktischen und theoretischen Jägerprüfung müssen Sie eine gründliche jägerische Ausbildung nachweisen.
Nur bei der Erfüllung bestimmter vorgeschriebener Bedingungen kann ein Jägervorbereitungskurs eine offizielle staatliche Anerkennung erfahren. Die erforderliche behördliche Anerkennung wurde dem Jägervorbereitungskurs des BJV-München e.V. von staatlicher Seite erteilt.

In dem vom BJV-München e.V. angebotenen Kurs wird der Stoff behandelt, den Sie für die staatliche Jägerprüfung beherrschen müssen. Durch die Kursteilnahme sind Sie in der Lage, die erforderlichen Inhalte zu verstehen, zu lernen und zu vertiefen.
Ausbildungstage

Theoretischer Unterricht

Dienstag
und/oder
Freitag

19:00 Uhr
bis
21:30 Uhr


Samstag
und/oder
Sonntag

09:30 Uhr
bis
12:00 Uhr

Praktischer Unterricht

Samstag
im 14-tägigen Rhythmus

09:00 Uhr
bis
16:00 Uhr

Übungsschießtage

Samstag

im Wechsel mit dem praktischen Unterricht

Kurzwaffenschießen
(nur 1 Termin)

Montag

18:30 Uhr
bis
21:00 Uhr

Ausbildungsorte

Theorie

Jagdhütte im Lehrrevier Forstenrieder Park

Praxis

Lehrrevier im Forstenrieder Park

Übungsschießen Langwaffe

Schießanlagen Unterdill, Hattenhofen, Hochbrück, Schongau

Kurzwaffe (Pistole, Revolver)

Schießanlage Forstenried


Die Nachweise für die Schussabgabe auf jagdliche Realfilmsequenzen werden in einem Schießkino erbracht.

E-Mail
Anruf
Infos